Montag, 23. September 2019

Mo.2.C - Ausbildung, Akkreditierung, Zertifizierung / 17.09.2012

G. Aufricht, R. Holstein
Mo.2.C.1
13:30
Die "Ethischen Regeln"
Allgemeines, Grundlagen, Hinweise
Die Anwendung der ethischen Regeln in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP)!

G. Balas jun., TÜV AUSTRIA Services, Wien, Österreich
G. Balas, ÖGfZP, Wien, Österreich
Kurzfassung:
Ethik betrifft ein Teilgebiet der Philosophie, welches sich mit den Grundlagen menschlicher Werte u... mehr
Mo.2.C.2
13:50
Wirbelstromprüfungen in Afrika, ein Erfahrungsbericht
I. Becker, ec-works, Winsen (Aller)
Kurzfassung:
Der Vortrag stellt anhand von Fallbeispielen aus der Prüfpraxis die besonderen Herausforderungen an... mehr
Mo.2.C.3
14:10
Umsetzung eines Blended Learning Konzepts für die ZfP am Beispiel eines Ultraschallkursus
H. Rieder, Fraunhofer IZFP, Saarbrücken
R. Holstein, DGZfP Ausbildung und Training, Berlin
M. Spies, PII Pipeline Solutions, Stutensee
I. Rieder-Dillhöfer, Rieder Kommunikation, Saarbrücken
A. Dillhöfer, Stutensee
Kurzfassung:
Auf der DGZfP-Jahrestagung 2011 in Bremen hat das Fraunhofer ITWM die Möglichkeiten des Blended Lea... mehr
Mo.2.C.4
14:30
Qualitätssicherung bei der Herstellung von Wasserkraftanlagenkomponenten
Gestern - Heute - Morgen

W.M. Auer, TÜV AUSTRIA TVFA, Wien, Österreich
Kurzfassung:
"3.1", "3.2", "b", "c", "ISO 9000", "Akkreditierung", "Inspektion" sind gängige Begriffe bei der be... mehr