Samstag, 19. Oktober 2019
Montag, 17.09.2012
StefaniensaalSaal SteiermarkKammermusiksaal
Mo.2.A
Oberflächenverfahren
C. Kringe, E. Zimmerl
Mo.2.A.1
13:30
Entwicklung, behördliche Genehmigung und Markteinführung des Prüfsystems Winspect zur automatischen, optischen Kontrolle von Stahlseilen während dem Betrieb, insbesondere bei Seilbahnen
R. Söhnchen, Automation W+R, München
Mo.2.A.2
13:50
Automatisierte Streuflussprüfung und Bewertung von Zylinderlagerringen unter Anwendung von GMR-Sensorarrays
M. Pelkner, BAM, Berlin
Mo.2.A.3
14:10
Shearografie - ZfP-Methode für faserverstärkte Kunststoffe Effektgrößenbestimmung für Ondulationen
R. Hofer, Airbus Helicopters, Donauwörth
Mo.2.A.4
14:30
Prüfung hochbeanspruchter Sohlverankerungslaschen in Wehranlagen auf Rissanzeigen unter Wasser
W. Reimche, Leibniz Universität Hannover, Garbsen
Mo.2.B
Computertomographie
J. Kastner, U. Ewert
Mo.2.B.1
13:30
Durchstrahlungsprüfung an radioaktiven Abfallgebinden
M. Blaszczynski, TU München, Garching
Mo.2.B.2
13:50
Vergleich automatischer 3D-Risserkennungsmethoden für die quantitative Analyse der Schadensentwicklung in Betonproben mit Computertomographie
O. Paetsch, Zuse-Institut Berlin (ZIB)
Mo.2.B.3
14:10
Analyse der Tinteausbreitung in Polymerschäumen mit Hilfe von Röntgen-Mikro Computertomografie
D. Salaberger, FH Oberösterreich, Wels, Österreich
Mo.2.B.4
14:30
Verfahren zur Reduktion der Umgebungsstreuung in der Röntgencomputertomographie
P. Schütz, Empa, Dübendorf, Schweiz
Mo.2.C
Ausbildung, Akkreditierung, Zertifizierung
G. Aufricht, R. Holstein
Mo.2.C.1
13:30
Die "Ethischen Regeln" Allgemeines, Grundlagen, Hinweise Die Anwendung der ethischen Regeln in der zerstörungsfreien Werkstoffprüfung (ZfP)!
G. Balas jun., TÜV AUSTRIA Services, Wien, Österreich
Mo.2.C.2
13:50
Wirbelstromprüfungen in Afrika, ein Erfahrungsbericht
I. Becker, ec-works, Winsen (Aller)
Mo.2.C.3
14:10
Umsetzung eines Blended Learning Konzepts für die ZfP am Beispiel eines Ultraschallkursus
H. Rieder, Fraunhofer IZFP, Saarbrücken
Mo.2.C.4
14:30
Qualitätssicherung bei der Herstellung von Wasserkraftanlagenkomponenten Gestern - Heute - Morgen
W.M. Auer, TÜV AUSTRIA TVFA, Wien, Österreich